Die Idee zum K-ö-S Motorradkettenöler

Nach einigen Jahren der Abstinenz gab ich mich wieder meinem heiß geliebten Hobby, dem Motorradfahren hin. Leider holte mich das, schon immer von mir verteufelte Ketten schmieren ein. Der Wunsch, diesem leidigen Thema Abhilfe zu leisten wurde immer größer.
Leider fand ich auf dem Markt kein System, das mir wirklich ohne Kritik zusagte. Denn ein System war zwar schon fast optimal, aber für meinen Geschmack zu teuer, das andere nicht sicher bzw. optisch ansprechend genug für meine Ansprüche.

Irgendwie sollte es eine Kombination dessen sein, was der Markt so hergab und der Einbau sollte möglichst mit geringem Aufwand ohne Bohren von Löchern in der Schwinge (der TÜV lässt grüßen!) etc. erfolgen. Meine Sicherheitsansprüche waren und sind schon immer sehr hoch.

Daraufhin verlagerte ich mein Wohnzimmer in die Werkstatt und experimentierte bis ich ein entsprechendes Endstück kreiert hatte. Schließlich habe ich ein komplettes System mit einem einfachen und doch sicheren Befestigungssystem hergestellt, von dem ich für mich behaupten kann -lange Testphasen haben entsprechende Resultate gezeigt!-: ES IST GELUNGEN!
Der schöne Nebeneffekt ist, dass meine Kette durch die bequemere Pflege und Handhabung eine längere Lebensdauer hat und ich somit wieder Zeit und Geld spare.

Stolz führte ich in Forenkreisen meine neue Kreation vor, was zur Folge hatte, dass die Nachfrage geweckt war und mein Bekanntenkreis spontan mit den Motorrädern vorfuhr, um sich ein entsprechendes Teilchen in gemeinsamen Bastelstunden zu montieren.

Damit war der Startschuss für K-ö-S gefallen!

Credo: Automatisches - oder Handschmieren? Meine Meinung: Jeder, wie er lustig ist….

In den verschiedenen Foren ist zwischenzeitlich ein Erfahrungs- und Wissenskrieg über dieses Thema ausgebrochen, bei dem ich nur noch meinen möchte: „Wählen Sie die Waffen!“
Es ist geradezu lächerlich, wie sehr man sich über dieses Thema gegenseitig aufschaukeln kann.
Für konstruktive Kritik sollte immer genügend Raum geboten sein, denn diese führt zu neuen Entwicklungen. Ich diskutiere auch nicht über den Sinn meiner Endstückhalterung, die das Ergebnis meiner Suche auf dem Markt ist und von mir persönlich entwickelt wurde.

Wichtig ist, dass das System, für das ich mich entscheide, meinen eigenen Anforderungen entspricht und für den Einsatzzweck geeignet ist.

Mein Motto:


Motorradkette ölen?
...besser kontinuierlich
als unregelmäßig oder gar nicht !
   (was mir früher auch des Öfteren passierte ;-)

Eines haben aber alle Systeme gemeinsam… sie ölen mehr oder weniger die Kette! ;-)

Womit es anfing...
K-ö-S Motorradkettenöler - Erste Version des
 

Zurück

Parse Time: 0.280s